43. Leverkusener Jazztage
Sa. 12.11.2022
Judith Hill stammt aus Los Angeles, Kalifornien, und entstammt einer japanisch-afrikanisch-amerikanischen, gemischtrassigen Musikerfamilie. Mutter Michiko und Vater Robert (alias Pee Wee) lernten sich in einer Funk-Band aus den 1970er Jahren kennen und spielen auch heute noch in Judiths Backing-Ensemble mit - ihre Beiträge sind überall in Baby, I´m Hollywood zu hören. Nach seinem Abschluss in Musikkomposition an der Biola University ging Hill 2007 nach Frankreich, um sich der Tourneeband des französischen Superstars Michel Polnareff anzuschließen. Nach ihrer Rückkehr in die USA begann Judith Hill einen kometenhaften Aufstieg als Soulsängerin, Songwriterin und knallharte Bandleaderin.

In einer produktiven, jahrzehntelangen Traumsequenz arbeitete die Sängerin mit ikonischen Künstlern über mehrere Plattformen, Genres und Medien hinweg zusammen. Hill wurde ausgewählt, um mit dem verstorbenen Michael Jackson bei dessen This Is It-Konzerten in London das Duett "I Just Can´t Stop Loving You" zu singen. Nach seinem plötzlichen Tod im Juni 2009 sang Hill bei Jacksons Gedenkfeier den Lead-Song und wurde damit sofort weltweit bekannt. Judiths Aufstieg zum Ruhm wird in 20 Feet from Stardom, dem Dokumentarfilm mit Morgan Freeman als Sprecher, beleuchtet, wo ihre Auftritte dazu beitrugen, einen Grammy für den besten Musikfilm zu gewinnen.